Von Saverne hoch nach Arzviller
und hinunter in den canal de la Sarre

9. Juli - 16. Juli 2016

L'équipe:
Le capitaine Christian
Le matelot Diddi
Le 1er officier Urs
La dessinatrice Charlotte

Herzliche Übergabe in Saverne durch Rita, Roli und Lorena (Ur-Enkeltochter) mit Apéro bei sommerlicher Wärme an Bord von LEO; danach Bunkern im Super-U; später Beobachten der Heiratswilligen im eleganten Out-Fit bei der Kirche, Geniessen des Dîners bei „Katz“, Mithören eines Gratis-Openair-Konzerts  der elsässischen Formation „Les voix de la liberté“, kurz: beste Einstimmung aufs Schifferleben.

Route der Schiffsreise: Lutzelbourg-Arzwiller (Schiffshebewerk)-2 Tunnels- Hesse-Héming-nach Gondrexange. Abbiegen vom canal de la Marne au Rhin nach rechts in den canal de la Sarre -Mittersheim-südl. Sarralbe gewendet – retour nach Mittersheim (praktisch für die Übergabe LEOs an die nächste Crew).

Bei wunderschönem sommerlichen Sonntagmorgen-Wetter legen wir in Saverne ab und fahren ganz gemütlich bis Lutzelbourg. Der Sonnenschirm am Bug hat sich seit Jahren bewährt. Er lässt uns im Schatten sitzend die vorbeigleitende Landschaft geniessen ohne einen Sonnenbrand befürchten zu müssen. In Lutzelbourg machen wir LEO an einem sehr ruhigen Platz fest und los geht's: Euro-Football-Final les Bleus versus Portugal auf grand écran in Kneipe!
Am Montag wollen wir eigentlich weiterfahren Richtung Arzviller, was jedoch ein Defekt an der Schleuse 20 verhindert. Das obere Schleusentor hängt dort mächtig schief in der Schleuse. Der Anblick lässt einen Reparaturaufwand von mindestens einem Arbeitstag vermuten. Kurzer Entschluss: Spritztour nach Nancy mit Auto.

Das defekte Schleusentor wird während unserer Abwesenheit mit einem Pneukran aus der gefüllten Schleuse herausgehieft, ans Ufer gelegt, repariert und anschliessend wieder eingehängt.

Am Dienstag geht's weiter nach Arzwiller: Schiffshebewerk mit LEO solo, enorm eindrücklich; 2 Tunnels im Anschluss: alle Lampen gesetzt. Hesse: lediglich Bäckerei, evtl. Gemüse direkt beim Bauern; Gondrexange: kein Lädeli mehr, dafür – so man Glück hat ihn zu sichten – mobiler Laden mit allem was das Herz begehrt. Nach Gondrexange biegen wir rechts ab in den Sarre-Kanal. Gemäss Karte fahren wir durch einen See – in natura sieht man den See vom Schiff aus allerdings nicht: der liegt höher als der Kanal. Erst unterhalb der ersten Schleuse ist der Kanal höher als die umliegenden Seen.
Sehr schöne Kanalfahrt in wunderbarer Natur (viele Blumen; vom erhöhten Kanal Sicht auf die ausgedehnte Landschaft), stets Möglichkeit mit dem Velo oder zu Fuss den Treidelpfad zu nutzen. Charlotte hält unsere Fahrt mit ihrem Skizzenblock Tag für Tag fest.

Wir befahren den landschaftlich reizvoll gelegenen canal de la Sarre bis fast nach Sarralbe, wenden; tuckern en amont retour bis Mittersheim und übergeben dort LEO an Heinz + Rachel und die Eltern von Rachel.

Schön war's – wir freuen uns auf das nächste Abenteuer.

Diddi/Urs 2016
Skizzen: Charlotte